Komprise bietet Einblicke in die Cloud-Nutzung, um die Kosten mit neuen Cloud Data Growth Analytics für Amazon Web Services zu optimieren

Las Vegas, NV – 3. Dezember 2019 — Komprise gab heute auf der AWS re: Invent 2019 Komprise Cloud Data Growth Analytics bekannt, mit der Unternehmen ihre Cloud-Nutzung im gesamten Unternehmen leicht nachvollziehen und ihren Cloud-Speicher optimieren können.

“Wir haben Komprise entwickelt, weil die Transparenz des Datenwachstums für ein besseres Datenmanagement unerlässlich war. Kunden haben uns gebeten, unsere Data Analytics-Funktionen auf die Cloud auszudehnen, da die Sichtbarkeit der Cloud für sie noch schwieriger war” sagt Kumar K. Goswami, Komprise CEO.

Komprise Intelligent Data Management erweitert seine Möglichkeiten zur Analyse und Transparenz des gesamten Speichers um Amazon Web Services (AWS). Komprise Intelligent Data Management erkennt kalte Daten und verschiebt sie transparent in kostengünstigere Speicher. Die Bereitstellung der gleichen Sichtbarkeit für kalte Daten in der Cloud war aus zwei Gründen eine Herausforderung: 1) Die Cloud verfolgt die Nutzung basierend auf der letzten Änderung und nicht basierend auf dem zuletzt aufgerufenen Zugriff. 2) Eimerausbreitung in der Cloud von verschiedenen Benutzern, die unterschiedliche Konten erstellen. Komprise Cloud Data Growth Analytics bietet Kunden eine einheitliche Ansicht über ihre verschiedenen Cloud-Konten, Buckets und Speicherklassen hinweg, um den Cloud-Speicher zu optimieren:

  • Zeigt an, wer Daten erstellt, wie sie wachsen, wie sie verwendet werden und wie viel sie kosten
  • Identifiziert kalte Daten basierend auf dem Zeitpunkt ihrer letzten Verwendung im Vergleich zur letzten Änderung, um unnötige Datenübertragungskosten und Latenzen zu vermeiden
  • Analysiert und verwaltet Daten in einem einzigen Bereich, unabhängig davon, wo sie sich befinden – in der Cloud oder vor Ort
  • Plant verschiedene Datenverwaltungsstrategien und visualisiert deren Kostenauswirkungen
  • Ermöglicht Amazon S3-Migrationen (Amazon Simple Storage Service) mithilfe von Komprise Data Migration für Amazon S3, um Daten einfach über Clouds und Amazon S3-basierten Objektspeicher zu verschieben

Komprise zeigt eine Live-Demonstration von Cloud Data Growth Analytics am Stand 2933 auf der AWS re: Invent 2019.

ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN

Über Komprise

Mit Komprise können Unternehmen die Kontrolle über ihre Daten übernehmen, ohne Anwendungen, Benutzer oder Hot Data zu beeinträchtigen. Komprise Intelligent Data Management ist die Grundlage für ein analytikgesteuertes Datenmanagement, mit dem Daten in allen Speichern zur richtigen Zeit am richtigen Ort platziert werden können. Analysieren, verschieben und finden Sie Ihre Daten ganz einfach mit Komprise. https://www.komprise.com.

Medienkontakt:

Monica Giannella McNay
pr@komprise.com